Vegane Quiche Rezept - einfach und lecker | wurschtelei.com
header vegane quiche

Vegane Quiche

Die Quiche ist ein pikanter Kuchen aus der französischen Küche, der normalerweise mit Milch und Ei zubereitet wird. Die Quiche Lorraine ist der Klassiker – mit Schinkenspeck und Eiersahne zubereitet. Alle weiteren Varianten werden normaler Weise auch Tarte genannt.

Auch Veganer müssen nicht auf Quiche oder Tartes verzichten. Es gibt viele gute Rezepte die der nicht vegetarischen Quiche in nichts nach stehen. In diesem Beitrag verrate ich euch ein tolles Rezept für eine vegane Quiche mit Spinat, Champions und Tomaten.

Zutaten für eine vegane Quiche

Für den Teig:

  • 300g Weizenmehl
  • 200g vegane Margarine
  • 4 EL Hafermilch
  • 1/2 TL salz

Für den Belag:

  • 250 g Blattspinat
  • 200 g Champions
  • 150 g Party- oder Cocktailtomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • Pflanzliches Öl zum Braten
  • 1 Handvoll Petersilie gehackt

Für die Soße auf der Quiche:

  • 150 ml Sojasahne
  • 150 g Naturtofu
  • 100 ml Hafermilch
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 EL Stärke
  • 1 TL Tahin (Sesampaste)

Vegane QuicheZubereitung der veganen Quiche

Die Zubereitungszeit für die vegane Quiche beträgt etwa 1 Stunde 50 Minuten.

1. Vorbereitung des Teigs:

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben und in der Mitte eindrücken. Hafermilch und Salz dazugeben und vermengen. Die Margarine dazugeben und alles gut vermengen. Nun den Teig in Klarsichtfolie einwinkeln und eine Stunde lang ruhen lassen.

2. In der Zwischenzeit den Spinat im Salzwasser aufkochen lassen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und den Spinat noch kurz ziehen lassen. Den Spinat in ein Sieb geben, abtropfen lassen und klein hacken.

3. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, die Champions putzen und in feine Streifen schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Tomaten je nach Größe entweder halbieren oder vierteln.

4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Champions darin andünsten. Auch den Knoblauch und die Zwiebeln dazu geben und kurz mit andünsten. Den Spinat dazugeben und alles mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen.

5. Für die Soße:

Alle für die Soße bestimmten Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer (Zauberstab) glatt verrühren.

6. Den Backofen auf 180° vorheizen. Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig ausrollen, sodass er in eine runde Quiche-Form passt. Mit veganer Margarine die Form einreiben und den Teig darin auslegen und andrücken. Am Rand den Teig hochziehen. Den Belag, also die Champion-Spinat-Masse auf den Teig verteilen und die Soße übergießen. Nun noch die vegane Quiche mit den Tomatenstücken belegen.

7. Die vegane Quiche im Backofen etwa 40 Minuten backen.

8. Zum Schluss die Petersilie über die Quiche verteilen und servieren.

Dieses Rezept habe ich etwas abgewandelt aus dem Buch Peace Food.
Auf dieser Seite sind weitere leckere vegane Rezepte aufgeführt.

Viel Spass beim Backen und lasst es euch schmecken! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.