Rezept für ein leckeres Frühstück: Vegane Pancakes | wurschtelei.com
vegane pancakes header

Vegane Pancakes

vegane pancakes angerichtet Zur Abwechslung möchte ich euch in diesem Post ein leckeres veganes Rezept vorstellen. Vegan? Wieso? Ich sage nur soviel: ich ernähre mich zur Zeit ausschließlich vegan und probiere dabei viele Rezepte aus. Wo das Ganze hin läuft, wie weit das Ganze geht, weiß ich noch nicht. Ich mache es einfach für mich, zum ausprobieren. 😉

Das Rezept welches ich euch vorstellen möchte eignet sich wunderbar für ein leckers Frühstück!

Zutaten für die veganen Pancakes

Für die veganen Pancakes benötigt ihr:

  • 150 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 50 g Dinkelmehl (Type egal)
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Agaven-Sirup / Reissirup / Ahornsirup
  • 1 EL Öl
  • 190 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • Füllungen (Heidelbeeren, Knoblauch, Zwiebeln, … was ihr eben wollt)
  • Öl zum Braten

Zubereitung der Pancakes

vegane pancakes in der pfanneDie Zubereitungszeit beträgt etwa 25 min (inklusive Teig ziehen lassen)

Die Pancakes könnt ihr je nach belieben süß oder herzhaft zubereiten. Das Ursprungsrezept sieht es vor, 150g Heidelbeeren zu verwenden. Letztens habe ich neben den süßen Pancakes herzhafte Pancakes mit Knoblauch, Zwiebeln und Kräutern ausprobiert. Lecker!

Alle Zutaten, bis auf die Füllungen zusammen mit einem Esslöffel Öl mit einem Mixer glatt rühren und den Teig 15 min ziehen lassen. Sollte der Teig dann noch zu dick sein, fügt noch ein wenig Mineralwasser hinzu.

Bevor der Teig in die Pfanne kommt, könnt ihr jeweils eine süße oder herzhafte Variante mixen. Dazu die Zutaten einfach unter den Teig heben.

Einen Schuss Öl in die Pfanne geben, die Pfanne heiß werden lassen und auf mittlerer Stufe etwa einen Schöpflöffel Teig hineingießen. Die Pancakes werden etwa handflächengroß.
In einer beschichten Pfanne, lassen sich die Pancakes sobald die erste Seite durchgebraten ist, einfach wenden. Nun auch die andere Seite für zwei bis drei Minuten durchbraten.

Et voila, fertig sind die Pancakes! 🙂

Die süßen Pancakes könnt ihr beispielsweise mit Sirup beträufeln. Auf die herzhaften Pancakes kann man alles drauf streichen / legen was einem beliebt (Guacamole, Frischkäse, Butter, Allioli, etc.)
Probiert’s euch einfach aus, was ihr an Zutaten bevorzugt. Wenn ihr Lust habt, schreibt mir eure Varianten als Kommentar unter diesen Post. Ich freue mich von euch zu lesen! 🙂

Folge mir auf:

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.