Pimp my Shorts Vol. 2 - Jeans Shorts nähen & aufpeppen | Wurschtelei
jeans shorts selber machen

Pimp my Shorts – Shorts selber nähen Vol 2.

Bereits in diesem Beitrag habe ich vorgestellt, was sich aus einer alten Jeans zaubern lässt. Und auch in diesem Beitrag möchte ich zeigen, wie schnell es geht eine sexy Jeans Shorts zu zaubern.

Zunächst mal, dass ist das Ergebnis:

Wenn dir diese Shorts gefällt, lies gern weiter! 🙂

Jeans Shorts erstellen – wie es geht

Auch hier für habe ich eine alte Boyfriend Jeans genommen, die so nicht mehr getragen werden wollte. Die Herausforderung war hier aber, dass sie im Schritt schon ziemlich kaputt war.

Pimp my Shorts - kaputt



Jeans kaputt – was tun?

Um dieses Problem zu lösen, braucht es eigentlich nur ein festes extra Stück Jeans-Stoff. Da aus der alten langen Jeans ja eine Shorts werden soll, ist davon reichlich vorhanden.

Pimp my Shorts - zuschneiden
Daher habe ich einfach ein Stück festen Stoff von den Beinen abgeschnitten. Diesen habe ich dann mit einigen Zick-Zack-Stichen von links (also unterhalb) auf die zerrissene Stelle genäht:

Pimp my Shorts - repariert

Die Nähte sieht man nicht, wenn man es trägt.
Dies ist auch ein guter Tipp allgemein, um zerrissene Jeans an solchen Stellen zu reparieren.

Shorts zuschneiden für eine weiblichere Form

Nachdem nun dieses Problem gelöst ist, gehts weiter mit der eigentlichen Erstellung der Jeans Shorts.
Abgeschnitten sieht die Shorts ja nun schon nicht schlecht aus, wirkt mir aber noch zu männlich.
Um etwas etwas mehr Schwung einzubringen, habe ich an den Bein-Außenseiten mehr Form rein gebracht.
Dafür krempelst du die Shorts um und markierst die Form mit einem Eding zunächst an einer Beinseite:

Pimp my Jeans Shorts - Form markieren

Nun faltest du du die Shorts in der Mitte zusammen und schneidest, entlang der Markierung, die Shorts zu: Pimp my Shorts - Form zuschneiden

Jeans Shorts aufpeppen

Nun sieht die Shorts schon mal wesentlich weiblicher aus!

Weiterhin habe ich ein Stück Stoff mit einer Zick-Zack-Schere zurecht geschnitten und auf eine Po-Seite aufgenäht:

Pimp my Jeans Shorts -Zick-Zack-Schere

Da ich die Po-Taschen eh nicht nutze, habe ich sie damit einfach zugenäht. 😉




Um die Shorts nun noch ein wenig verrucht aussehen zu lassen, habe ich:

  1. Ein paar Löscher künstlich erzeugt. Dazu einfach ein kleines Loch mit einer Nagelschere vorbereiten. Und anschließend mit einer Pinzette ausfransen, indem du einzelne Fäden raus zupfst:
    Pimp my Shorts - Fäden raus ziehen
  2. Des Weiteren habe ich mit der Pinzette Fransen unten am Beinende gezogen. Dazu einfach einzelne Fäden heraus ziehen und hängen lassen:  Nach ein paar mal Waschen wird sich der untere Teil noch etwas mehr ausfransen und es sieht dann natürlicher aus.

Wie du siehst kann man mit ein paar Kniffs und Tricks Jeans Shorts aufpeppen und mehr daraus machen.

Hast du weitere Ideen? Anregungen oder Kritik? Egal was es ist, scheu dich nicht einen Kommentar zu hinterlassen!

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.