header schmuckkästchen

DIY Schmuckkästchen nähen – aus Stoffresten

Sicherlich hast auch du sie in deinem Kleiderschrank oder schon in Tüten verstaut, bereit für die Altkleidersammlung: alte T-Shirts, Blusen oder Bettlaken.
Zeit zum Upcycling! Denn daraus lassen sich schöne “neue” Dinge basteln oder nähen – wie beispielsweise diesen Brotkorb hier.

Der Brotkorb ist aber nicht das Einzige was sich aus alten Stoffresten zaubern lässt.
Da ich unsagbar viel Schmuck habe, den ich teilweise selbst gebastelt habe, habe ich mir überlegt aus diesen Stoffresten ein Schmuckkästchen zu nähen.

Schmuckkästchen nähen - final
Wie einfach das geht und was du alles dafür brauchst, das zeige ich dir jetzt hier!

Und zu den Muschel Ohrringen, die im Schmuckkästchen drin liegen, findest du hier eine Anleitung.



Schmuckkästchen nähen – folgendes Material benötigst du:

Wie beim Brotkorb auch, brauchst du zunächst 1-2 alte T-Shirts oder Blusen oder Bettlaken ,…

Du kannst auch schöne Stoffreste nehmen, die du von vorherigen Nähprojekten noch übrig hast. Wichtig ist, dass der Stoff locker zu drehen ist und nicht zu fest oder zu hart sein sollte.

Für das Schmuckkästchen solltest du darauf achten, dass du einheitliche Stoffe verwendest, die sich farblich nicht all zu stark unterscheiden. Oder du nutzt zwei ganz unterschiedliche Farben. Wichtig ist, dass es nachher nicht zu bunt ist, sonst wirkt das Schmuckkästchen im Allgemeinen nicht mehr. Ich hab mich beispielsweise für ein komplett gelbes Schmuckkästchen entschieden. Dafür musst ein altes T-Shirt seine Ursprungsform aufgeben.

Schmuckkästchen nähen – ansonsten benötigst du:

  • Eine Nähmaschine
  • Farbiges Nähgarn (am besten in der gleichen Farbe wie der Grundstoff)
  • Eine Schere
  • Stecknadeln
  • Evtl. Ein Bügeleisen
  • Perlen
  • Festes Garn / oder Nähdraht (max. 0,4 mm) / oder Angelsehne

Arbeitsaufwand: Für das Körbchen selbst, benötigst du etwa eine Stunde. Je nachdem wie du schnell du mit deiner Nähmaschine bist. Für die Verschönerung zum Schmuckkästchen benötigst du noch etwa 30 weitere Minuten.

Schmuckkästchen nähen aus Stoffresten – so geht’s

In diesem Artikel habe ich bereist umfangreich beschrieben, wie du das Körbchen selbst nähst und was du dabei beachten musst. Gehe für dein Schmuckkästchen genauso vor. Nähe nur am Ende keinen Henkel dran, so wie ich das in Punkt 4 der Anleitung beschrieben habe. Versäubere das Körbchen aus Stoffresten und dann kann es mit dieser Anleitung weiter gehen.

Schmuckkästchen nähen - vernähen

Schmuckkästchen nähen aus Stoffresten – mit Perlen verschönern

Nachdem du nun dein Körbchen als Grundform fertig genäht hast, sieht es jetzt in etwa so aus:

Schmuckkästchen nähen - zwischenstand

Teile die Seiten des Körbchen nun gedanklich auf vier Seiten – also vier Ecken auf.
Du kannst die Ecken auch mit einem Garn schon mal zusammen zwirbeln um es dir zu visualisieren. Aber noch nicht festnähen. Ich hab das hier mal schematisch dargestellt:

Schmuckkästchen nähen - kurdeln

Nimm dir nun Nähdraht (also ganz dünnes Draht) oder Angelsehne zur Hand und suche dir Perlen in den Farben aus, die zu deinen Körbchen passen. Du kannst ganz viele verschieden farbige Perlen nehmen oder, so wie ich, zwei verschiedene Farben.

Schmuckkästchen nähen - material

Zu Beginn habe ich mit Nähdraht die erste Ecke des Körbchens vernäht. Dabei fasst du die Enden der Seiten einfach zu einem kleinen Knubbel zusammen und nähst die Enden zwei bis drei Mal zusammen.
Nun setzt und nähst du die Perlen nach belieben auf, bis du zur nächsten Ecke kommst.
Das kannst du alles mit einem „Faden“ nähen und musst nichts abschneiden.

Schmuckkästchen nähen - Perlen dran nähen-2

Bei der nächsten Ecke fasst du die beiden Enden der Seiten wieder zu einem Knubbel zusammen und nähst zwei bis drei Mal durch. Dann nähst du wieder deine Perlenreihe auf usw.

Schmuckkästchen nähen - Perlen dran nähen

Das sollte leicht von der Hand gehen.

Nachdem du einmal um den Rand deines Schmuckkästchen die Perlen aufgenäht und die Ecken vernäht hast, ist dein Schmuckkästen fertig genäht!
Durch den Kordelstoff ist es schön stabil.

Schmuckkästchen nähen - final-2

Wenn es statt eines Schmuckkästchen ein Schmuckständer sein soll, dann findest du hier eine Anleitung für eine Schmuckhand.

Wenn du Fragen, Anregungen oder Kritik hast, schreib mir gern einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies und Tracking-Pixel wie Google Analytics und Facebook Tracking. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Tracking-Pixel zu. Weitere Informationen zu den Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen